Rauchwarnmelder

Rauchwarnmelder sind klein, günstig und einfach zu montieren. Und sie können Leben retten: Im Brandfall wecken sie einen mit ihrem schrillen Ton selbst aus dem tiefsten Schlaf.

Besonders gefährlich sind Feuer nachts. Schlafende riechen den Rauch kaum, und wenn sie erwachen, ist es meist schon zu spät: Wegen der Rauchentwicklung ist die Sicht behindert, weshalb sich die Betroffenen schlecht orientieren können. Zudem atmen sie giftigen Rauch ein, was sehr schnell zu einer tödlichen Rauchvergiftung führen kann. Ein wirksames Mittel, um Leben zu retten, ist deshalb eine frühe Warnung durch Rauchwarnmelder.

Moderne Rauchwarnmelder verfügen über einen Sabotage- und Diebstahlschutz und eine integrierte Echtzeituhr. Zudem erkennen sie offene und Schwelbrände und kombinieren eine akustische und optische Signalisierung.

Die kleinen Geräte lassen sich einfach an die Decke schrauben. In folgenden Räumen ist die Installation eines Rauchwarnmelders zu empfehlen:

1. PrioritätRauchmelder
  • Schlafzimmer
  • Eingangsbereich
  • Küche
2. Priorität
  • Wohnzimmer
  • Büro

Quelle: hausinfo.ch